Sonntag, 13. April 2014

Dorn in Hundepfote





Dieser gemeine Dorn steckte gestern morgen noch in Milous Hundepfote. Sie muß ihn sich Freitagmittag eingetreten haben. Bei unserer großen Runde, immerhin 7km, hat sie kurz gejunkst. Bei einer Pfotenuntersuchung konnte ich nichts finden. Sie ist dann noch 3km ohne Probleme gelaufen. Erst am Abend hinkte sie ganz erbärmlich durchs Haus. Da war der Dorn plötzlich auch sichtbar, aber leider nicht greifbar. Gestern gings zur Tierärztin. Die hat Samstagsmorgens glücklicherweise auf. Wir mußten lange warten, weil wir ja ohne Termin waren. Aber dann wars soweit und sie hat dieses Ungetüm aus Milou Pfote gezogen. Unglaublich in so kleinen Pfoten und der saß tief drin. Kaum vom Untersuchungstisch runter, hat sich das kleine Biest auf ihren Verband gestürzt. Der mußte auf jeden Fall runter. Nur ständige Überwachung konnte sie daran hindern. Ich habe ihr ganz schnell einen festen Strumpf gestrickt. Der Verband hat mit Strumpf bis heute morgen durchgehalten. Dann durfte er runter. Für Milou ist das schon Schnee von gestern.

Milou mit lila Strumpf und Anna beim Küche putzen.

Ihr geht es schon wieder sehr gut!