Dienstag, 3. November 2009

Prokrastination


Prokrastination ist zur Zeit überall Thema. siehe auch Axel Hacke

Nee, da bin ich jetzt wirklich zu alt zu. Ich nutze meine Zeit lieber positiv, ohne ständig die Scherben aufzufegen, die durchs Aufschieben entstehen. Ok, da sind manchmal kleine Ausrutscher, aber im Großen und Ganzen klappt es schon ganz gut, mit dem Nichtaufschieben.

Drum gibt es seit gestern auch meinen kleinen Laden im Antikgeschäft nicht mehr. Eine Woche habe ich mich mit der Entscheidung rumgequält. Ich war da richtig gerne. Die Antikladenbesitzersfamilie ist so unglaublich nett. Aber es kamen einfach nicht genug Leute zum Einkaufen in mein Lädchen und es hätte jetzt eine Entscheidung über Heizmöglichkeiten angestanden.

Jetzt bin ich zurück in meinem inhome-Atelier und bin auch ein wenig froh und erleichtert, daß ich diese Entscheidung nicht so lange rausgeschoben habe. Ihr werdet mich also in Zukunft mehr auf Stadtfesten und ähnlichen Märkten finden. Wo und wann findet Ihr hier. siehe Landmarkt Littard.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Ist eigentlich schade, denn (irgendwann) hätte ich dich schon mal gerne in deinem Lädchen besucht!
GLG, Martina

pillowtree hat gesagt…

Danke, Martina! Ich finde es auch sehr schade. Aber ich bin sicher, da kommt noch was.
Liebe Grüße, Gabi

Beate Knappe hat gesagt…

Oh, ich finde es auch schade- sehr schade. Und ich bin eine Meisterin im Aufschieben!