Samstag, 20. Dezember 2008

perlgarnquilten

Nach einem Tip von Roswitha Meidl, habe ich einen Quiltversuch ohne Quiltrahmen gemacht. Geht ganz gut, am kleinen Probestück. Aber wie muß ich einen großen Quilt halten um ihn ohne Rahmen zu quilten? Mal sehen, wenn es soweit ist. Aber so schöne gleichmäßige Stiche wie in diesem link - ebenfalls von ein Tip von Roswitha kann ich mir ohne Quiltrahmen nicht vorstellen. Denn so leid es mir tut, auch die großen Stiche sind nur dann schön, wenn sie gleichmäßig und nicht zu groß sind. Ihr wollt ja nicht ständig mit Euren kleinen Zehen im Quilt festhängen.

Die beiden oberen Quiltlinien sind ohne Quiltrahmen gequiltet. Da muß ich wohl noch üben! Bei Fernande sieht das schon seeehr viel besser aus. Bei ihr kann man die großen Stiche in ihrem blog header bewundern. Fernandes blog bitte klicken.


Von Elisabeth aus Österreich hatte ich den Tip mit dem Häkelgarn. Leider hat sie keinen blog. Sie schrieb mir, daß sie am liebsten Betweens von R. Hemming & Sohn No 9 mit großem Öhr nimmt. Jetzt werde ich erstmal das Internet nach diesen Nadeln durchsuchen. Oder noch besser ich frag einfach Elisabeth.

1 Kommentar:

Lapplisor hat gesagt…

Ich glaube, dass das Freihandquilten wirklich eine Übungssache ist ...
ich tu mich sehr schwer, mit dem Halten der riesigen Quiltrahmen, und danke für den Link zu dieser Anwendung :-)
♥☼♥Barbara♥☼♥