Samstag, 18. Oktober 2008

Das war ja mal ein guter Posttag. Von Anett habe ich diese wunderschöne Karte bekommen. Vielen Dank Anett!


und dann war da noch dieses Bilderbuch. Es geht um eine Ente und ihren Tod. Ganz plötzlich fällt ihr auf, daß er da ist, der Tod. Aber eigentlich war er schon immer da, weil er zum Leben dazu gehört. Sie verbringt noch eine Zeit mit ihm und sie freunden sich an. Am Ende stirbt die Ente natürlich und der Tod schickt sie auf ihren Weg.
Ich sag Euch, ich hab so geweint, aber so ein schönes Weinen, nach dem man sich ganz erleichtert fühlt.

Wolf Erlbruch - Ente, Tod und Tulpe. Wunderbar und sicher nicht nur für Kinder!

1 Kommentar:

stufenzumgericht hat gesagt…

Hört sich sehr lesenswert an, danke für den Tipp!
LG, Martina