Montag, 12. Mai 2008

Feiertagsfrust

Feiertag heißt bei uns Lärm. Alle rasen mit Ihren Motorädern undwasweißichnoch durch unser kleines Dorf. Am nervigsten ist, die haben sich alle verfahren. Die wollen ins Freibad. Leider ist die Beschilderung in unseren Gegend nicht sehr hilfreich. Es werden neue Straßen angelegt und neue Freizeitzentren eröffnet. Die Beschilderung weist auf Dinge hin, die es noch gar nicht gibt. Sicher auch sehr nervig für die vielen Touristen, die hier rumfahren.

Aber muß der Frust unbedingt übers Gaspedal abgelassen werden. Wie gesagt, es sind viele viele viele, die kein anderes Ventil zu haben scheinen. Wie wärs mit Boxen, Steinmetzen, Kick-Boxen, Stepptanzen, Gartenumgraben ....

Ich fang an zu nähen, Kleidung. Blöde Idee, ich kann gar nicht nähen. Ich kann Quilts machen, aber das ist doch kein Nähen. Also 3 Stunden in eine Bluse investiert, die ich jetzt feierlich wegwerfen werde.

Ob ich auch mal mit 100 Sachen durchs Dorf rasen soll? Vielleicht hilft es ja.

Keine Kommentare: